Martin 2 bringt Gleitschirmflieger nach Kempten

Kempten/Karres/Tannheim: Der in Karres bei Imst stationierte Notarzthubschrauber Martin 2 wurde am Donnerstag zu einem Einsatz nach Tannheim gerufen. Dort war ein deutscher Gleitschirmflieger bei einem Absturz schwer verletzt worden. Der Verletzte startet am Neunerköpfle und wurde kurz vor der Landung von einer Windböe erfasst. Daraufhin klappte sein Schirm fast komplett zusammen. Er zog noch den Reserveschirm, konnte aber einen einen Absturz aus ca. 30 - 40 Metern Höhe nicht mehr abwenden. Er schlug mit voller Wucht auf einer Fläche nahe der B 199 auf. Er erlitt dadurch schwere Rückenverletzungen. Da der Gleitschirmflieger aus Deutschland war, wurde er nach der Versorgung durch Martin 2 in die Unfallklinik nach Kempten geflogen.

mehr Bilder in der Bildergalerie..... 

 

Einsatzberichte

Leblose Person im Öschlesee

14.03.08 CH 17 im Einsatz am Öschlesee

Martin 2 bringt Gleitschirmflieger nach Kempten

18.02.08 Verunglückter Gleitschirmflieger schwer Verletzt

eine tote und 5 verletzte bei unfall

06.12.07 schwerer VU zwischen Kempten und Krugzell

Aktuelles

Neuer RTW für Walser Rettung

11.02.11 RK Oberallgäu 47/71/1 seit Februar einsatzklar

Christoph Rheinland am BWK in Ulm

06.01.11 D-HBRE bringt Patient nach Ulm

Neuer Baby-Notarztwagen in Dienst gestellt

06.01.11 Baby-Muck in Ulm im Einsatz