Rollator löst Großalarm aus

Kempten/20.11.2007: Am Dienstag, den 20.11.2007 löste ein herrenloser Rollator (Gehwagen) einen Großalarm der Rettungskräfte aus. Der Rollator wurde an einer Fußgängerbrücke die über die Iller führt gefunden. Aufgrund der vor Ort vorgefundenen Gegenstände die neben dem Rollator aufgefunden wurde, musste man davon ausgehen, das eventuell eine Person abgängig war. Daraufhin wurde Großalarm ausgelöst. An dieser Vermisstensuche waren neben der Polizei noch die Bereitschaftspolizei, der Polizeihubschrauber Edelweiss 9, die Freiwillige Feuerwehr Kempten, der Einsatzleiter Rettungsdienst und Kräfte verschiedener Wasserwachtbereitschafften beteiligt. Nahe des Fundortes des Rollators mussten weitläuffige Steilhänge des Flußes und der Fluß selber mit Booten abgesucht werden. Nach einiger Zeit wurde die Suche aufgrund Dunkelheit erfolglos abgebrochen. Am nächsten Tag meldetete sich ein Pflegedienst, dass einer Patientin ihren Rollator samt Einkaufstüte vermißt. Sie hatte den Rollator einfach am Tag zuvor auf dem Heimweg dort vergessen.

 

Bilder der Suche in der Bildergalerie.......      

Einsatzberichte

Leblose Person im Öschlesee

14.03.08 CH 17 im Einsatz am Öschlesee

Martin 2 bringt Gleitschirmflieger nach Kempten

18.02.08 Verunglückter Gleitschirmflieger schwer Verletzt

eine tote und 5 verletzte bei unfall

06.12.07 schwerer VU zwischen Kempten und Krugzell

Aktuelles

Neuer RTW für Walser Rettung

11.02.11 RK Oberallgäu 47/71/1 seit Februar einsatzklar

Christoph Rheinland am BWK in Ulm

06.01.11 D-HBRE bringt Patient nach Ulm

Neuer Baby-Notarztwagen in Dienst gestellt

06.01.11 Baby-Muck in Ulm im Einsatz