Kempten/Durach(EDMK): Heute Freitag, den 08.06.2007 Nachmittags ist nahe dem Weiler Feuerschwenden bei Durach eine Propellermaschine vom Typ Schleicher ASK-16 und der Kennung D-KMIF beim Startvorgang auf dem Flugplatz Durach (EDMK) abgestürzt. Die Maschine hat beim Startvorgang nicht an Höhe gewonnen und streifte die Bäume, die richtung Süden in der Abflugschneisse stehen. Die Absturzstelle befindet sich direkt an der Bundesautobahn BAB 980 zwischen Autobahndreieck Allgäu und der Anschlußstelle Durach. Die Maschine war nach Aussagen mit zwei Personen besetzt. Sie wurden an Ort und Stelle versorgt und dann in die Klinik nach Kempten gebracht. An der Rettung waren unter anderem der RTH Christoph 17, zwei Rettungswagen, ein Einsatzleitfahrzeug des Rettungsdienstes, die Freiwillige Feuerwehr Durach sowie Kräfte der Polizei Bodengebunden und per Luft mit dem Polizeihubschrauber Edelweiss 8 mit der Kennung D-HBYH. Die Autobahn mußte wegen der Landung des Rettungshubschraubers und wegen Bergungsarbeiten mehrmals gesperrt werden. Über die Verletzungen der Insassen kann keine Aussage getroffen werden.       


Einsatzberichte

Leblose Person im Öschlesee

14.03.08 CH 17 im Einsatz am Öschlesee

Martin 2 bringt Gleitschirmflieger nach Kempten

18.02.08 Verunglückter Gleitschirmflieger schwer Verletzt

eine tote und 5 verletzte bei unfall

06.12.07 schwerer VU zwischen Kempten und Krugzell

Aktuelles

Neuer RTW für Walser Rettung

11.02.11 RK Oberallgäu 47/71/1 seit Februar einsatzklar

Christoph Rheinland am BWK in Ulm

06.01.11 D-HBRE bringt Patient nach Ulm

Neuer Baby-Notarztwagen in Dienst gestellt

06.01.11 Baby-Muck in Ulm im Einsatz