Geisterfahrer auf der A7 Höhe Kempten/Leubas

Kempten/Leubas/07.10.07: Ein Geisterfahrer verursachte am Abend des 07.Oktober 2007 auf der A7 Höhe Kempten-Leubas einen Verkehrsunfall, bei dem 6 Personen verletzt wurden, und ein Sachschaden von ungafähr 100000 Euro enstand. Der Fahrer ein 67-jähriger Mann, fuhr mit sinem PKW an der Anschlußstelle Kempten-Leubas falsch auf die Autobahn. Fünf Patienten wurden leicht, einer schwer Verletzt. Sieben Fahrzeuge wurden dadurch zum Teil total zerstört.

An der Rettung der Patienten waren mehrere Rettungswagen und Notärzte am Einsatz.   

Einsatzberichte

Leblose Person im Öschlesee

14.03.08 CH 17 im Einsatz am Öschlesee

Martin 2 bringt Gleitschirmflieger nach Kempten

18.02.08 Verunglückter Gleitschirmflieger schwer Verletzt

eine tote und 5 verletzte bei unfall

06.12.07 schwerer VU zwischen Kempten und Krugzell

Aktuelles

Neuer RTW für Walser Rettung

11.02.11 RK Oberallgäu 47/71/1 seit Februar einsatzklar

Christoph Rheinland am BWK in Ulm

06.01.11 D-HBRE bringt Patient nach Ulm

Neuer Baby-Notarztwagen in Dienst gestellt

06.01.11 Baby-Muck in Ulm im Einsatz